Preisvergleich für Handys mit und ohne Vertrag

Blackberry
Passport

Blackberry
Passport

Marktstart: 3. Quartal 2014

  • Farbe: schwarz, 32 GB interner Speicher
  • 2,2 GHz Quad-Core Prozessor (Qualcomm Snapdragon 801)
  • 13-Megapixel Kamera mit Autofokus, Gesichtsfelderkennung
  • 4,5 Zoll Touchscreen (1.440 x 1.440 Pixel) mit 453 ppi
  • HSPA+ bis 42 MBit/s, LTE+ bis 300 MBit/s, WLAN, Bluetooth
  • LTE (Hexa-Band 700, 800, 850, 900, 1800, 1900, 2100, 2600 MHz)
  • Blackberry OS Version 10.3
  • GPS + Geo-tagging, NFC-Chip

Aktuelle Blackberry Handys
als Alternative zum Blackberry Passport

Blackberry DTEK50

5,2 Zoll Display, 13-MP Kamera, Octa-Core
08.08.2016

Blackberry Passport

Das neue Smartphone von Blackberry ist vor allem eins: quadratisch!. Denn das 4,5 Zoll Display des Blackberry Passport ist nicht rechteckig länglich, sondern eben quadratisch mit einer Auflösung von 1.440 x 1.440 Pixeln. Darunter befindet sich eine physische Tastatur, also nicht nur eine auf dem Bildschirm, sondern eine echt Tastatur, so wie früher. Damit besinnt sich Blackberry auf seine alte Stärke, Handys für Vielschreiber anzubieten. Und die Tastatur ist touchfähig, man kann über sie streichen und damit z.B. den Cursor bewegen. Sehr gute Idee! Die weiteren Daten sind durchaus auch gelungen. So hat das Passport z.B. einen 2,2 GHz Quad-Core Prozessor, den Grafikchip Adreno 330 mit 450 MHz, eine 13-Megapixelkamera, LTE Unterstützung und einen NFC-Chip.

Datenblatt

Auf dem Blackberry Passport schwarz Datenblatt können Sie alle wichtigen technischen Daten über das Blackberry Passport schwarz finden. Überprüfen sie hier, ob das Handy auch wirklich alles kann, was Sie sich wünschen. Achten Sie z.B. darauf, dass das Gerät genug Speicher hat, damit alle ihre Daten darauf passen.

* Preis in Verbindung mit Mobilfunkvertrag, durch den weitere Kosten entstehen, bei einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Preis inkl. Mwst., zzgl. Versand. Alle Angaben ohne Gewähr, bitte beachten Sie das jeweilige Tarif PDF für weitere Informationen. Die Effektivkosten sind die rechnerischen Kosten pro Monat unter Berücksichtigung der Grundgebühr und des Mindestumsatzes über 24 Monate, dem Gerätepreis, dem Anschlußpreis und der Versandkosten.