HPV Blog

Aktuelle Infos zu Handys und Verträgen

Smartphone Kauf: 3 Schritte zum passenden Gerät

Wer heute auf der Suche nach dem passenden Smartphone ist, dem bieten sich viele verschiedene Optionen. In Anbetracht der verschiedenen Hersteller und Modelle kann es bisweilen schwer fallen, eine Entscheidung für das passende Gerät zu treffen. Doch worauf ist wirklich zu achten, um einen sinnvollen Kauf zu tätigen? Wir werfen in diesem Artikel einen Blick auf die wichtigsten Kriterien, die dafür eine Rolle spielen.

Das passende Betriebssystem

Verbraucher neigen dazu, erst einmal Prestige und Aussehen eines Geräts ins Visier zu nehmen. Wichtiger noch ist aber die Frage, um welches Betriebssystem es sich handelt. Wer seit Jahren Erfahrungen mit der iOS-Software sammelt, für den ist ein Umstieg oft eher ungewohnt und weniger befriedigend. Wer hingegen ein Anhänger des Betriebssystems von Google ist, der genießt eine viel größere Produktpalette, die für den Kauf infrage kommt.

Letztlich ist die Frage, welche Software wirklich besser ist, heute kaum mehr zu beantworten. Vielmehr kommt es auf die Vorlieben des einzelnen Nutzers an, der sich mit dem Kauf beschäftigt.

Mittelklasse oder Exzellenz?

Bei der Wahl der Preiskategorie entscheidet sich, auf welchem Stand der Technik das Gerät künftig sein wird und sein kann. Ein hoher Kaufpreis, der sich kaum stemmen lässt, stellt dabei kein K.O.-Kriterium mehr dar. Schließlich bietet der Handy-Ratenkauf die Gelegenheit, den hohen Wert des Geräts in handliche Monatsraten zu teilen. Dies alles geschieht bei niedrigen Effektivkosten und auf Wunsch auch ohne einen festen Vertrag.

An der Spitze des Marktes positionieren sich aktuell die Smartphones von Apple. Als der Hersteller vor wenigen Jahren erstmals die Marke von 1.000 Euro Grundpreis knackte, konnten zuletzt wieder neue Rekorde aufgestellt werden. Doch zu großen Teilen lassen sie sich anhand der innovativen Technologien und der großen Rechenleistung rechtfertigen, über welche die aktuellen iPhones verfügen. Wer sich jedoch selbst als Durchschnittsnutzer bezeichnen würde, der kann mit gutem Gewissen auch in eine günstigere Kategorie greifen. Den Anforderungen des Alltags werden auch diese Geräte auf jeden Fall gerecht.

Wasserdichtes Smartphone für Fotos am Meer
Wasserdichtes Smartphone für Fotos am Meer. Quelle: Pixabay

Auf der Suche nach Extras

Sind die Fragen nach dem Betriebssystem und der Preiskategorie erst einmal geklärt, spielen noch gewisse Extra-Wünsche eine Rolle. Muss das Smartphone aufgrund des intensiven Einsatzes im Freien auch wasserdicht und besonders stoßfest sein? Oder erzwingt die eigene Fotoleidenschaft eine bessere Kamera, die womöglich auch durch ein doppeltes System ergänzt wird?

Andere wünschen sich, ihr Smartphone kabellos laden zu können. Doch auch diese Technik hat ihre Tücken, zum Beispiel eine klar verlängerte Ladezeit. Und selbst große Hersteller, wie zum Beispiel Apple, sind bis dato nicht dazu in der Lage, für ein passendes Feature ihrer Produkte zu sorgen. Die gängigen Hersteller sind heute dazu in der Lage, für all diese Anforderungen die passenden Geräte zur Verfügung zu stellen.

Obwohl es sicherlich jedem Nutzer gefiele, über diese Extras zu verfügen, treiben diese am Ende doch den Preis. Aus dem Grund ist es wichtig, stets genau zu überlegen, welche sich im persönlichen Fall lohnen. Auf diese Weise wird vermieden, viel Geld für Funktionen auf den Tisch zu legen, die aber künftig kaum mehr eine Rolle spielen werden.

Bildquellen:
https://pixabay.com/de/photos/iphone-x-iphone-x-apple-mobil-3505893/
https://pixabay.com/de/photos/selfie-menschen-mann-frau-900001/

Hilft dir dieser Artikel zum Thema Smartphone Kauf weiter? Ich freue mich über deine Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch kein Rating)

Loading...

Kommentare sind geschlossen.