HPV Blog

Aktuelle Infos zu Handys und Verträgen

Smartphone kaufen

Smartphone kaufen oder verkaufen – welche Möglichkeiten gibt es?

Ohne Smartphone geht heute nichts mehr. Das wissen auch die Hersteller, die jede Menge Modelle im Angebot haben und regelmäßig neue Geräte auf den Markt bringen. Ein Grund, wieso das bestehende Handy verkauft und durch ein neues ersetzt werden soll. Doch welche Möglichkeiten hat der Endverbraucher eigentlich?

Ein Smartphone kaufen

Am einfachsten ist es natürlich, wenn das Mobiltelefon neu erworben und der volle Preis sofort bezahlt wird. Dadurch geht es direkt in den eigenen Besitz über und man muss sich keine Gedanken mehr über irgendwelche Kosten machen. Die schnellste Methode ist in diesem Fall der Elektronikmarkt vor Ort, man kann aber auch mit kurzer Lieferzeit im Internet bestellen. Manchmal kann man sich dadurch zusätzlich ein paar Euro sparen.

Smartphone Ratenkauf
Wie und wo kauft man am besten sein neues Smartphone? Bildquelle: pixabay.com

Kann der Betrag für das Smartphone nicht auf einen Schlag beglichen werden, dann bietet sich ein Ratenkauf – wie man ihn zum Beispiel auf dieser Seite (handyratenkauf.com) tätigen kann – an. Wie der Name schon sagt, wird das Gerät bei dieser Methode in monatlichen Raten abbezahlt. Die Lieferung des Handys erfolgt natürlich unmittelbar nach der Bestellung, somit gibt es keinen Unterschied zu einem herkömmlichen Online-Kauf. Da sich die Anbieter allerdings absichern müssen, erfolgt nach dem Bestellvorgang eine Bonitätsprüfung. Fällt diese positiv aus, dann macht sich der neue Begleiter auch schon auf den Weg. Der große Vorteil bei dieser Möglichkeit ist, dass nicht direkt mehrere Hundert Euro bezahlt werden müssen. Stattdessen erfolgt die Finanzierung bequem in monatlichen Teilbeträgen.

Es gibt auch noch eine dritte Option, nämlich der Griff zu einem gebrauchten Modell. Im Vergleich zum Neukauf sind die Preise deutlich niedriger, man muss jedoch auf ein paar Punkte achten. Zum Beispiel sollte das Smartphone vorher besichtigt werden, seriöse Verkäufer spielen außerdem von Anfang an mit offenen Karten. Das heißt, es werden auch Beschädigungen beziehungsweise Defekte angegeben. Bezahlt wird am besten in Bar oder via PayPal (Käuferschutz), von Überweisungen ist bei Privatverkäufern abzuraten. Wer bereits schlechte Erfahrungen mit privaten Verkäufern gesammelt hat, der kann auch Portale nutzen, die sich auf den Kauf und Verkauf von gebrauchten Gegenständen spezialisiert haben.

Ein Smartphone verkaufen

Bei dieser Thematik kommt es unter anderem darauf an, ob der Verkauf dringend und wie entscheidend der finanzielle Erlös ist. Möchte man sein altes Handy schnell loswerden und nimmt dafür einen niedrigeren Preis in Kauf, dann sind Ankaufsportale eine Option. Dabei gilt: Je besser der Zustand, umso mehr Geld gibt es.

Möchte man wiederum einen möglichst hohen Preis erzielen, dann sind Privatverkäufe die bessere Wahl. Wichtig sind in diesem Fall ordentliche Bilder, eine ehrliche und ausführliche Beschreibung und die Nutzung verschiedener Anzeigenportale. Auf kuriose Anfragen aus dem Ausland sollte man natürlich nicht eingehen, schon gar nicht wenn von Schecks oder so die Rede ist. Vor einem möglichen Versand ist der Erhalt des Geldes entscheidend, erst danach sollte das Gerät zu einem Versanddienstleister gebracht werden.

Fazit

Heutzutage gibt es viele Möglichkeiten, um ein Smartphone zu kaufen und zu verkaufen. Vor allem der Ratenkauf ist praktisch, da man sich so deutlich einfacher ein Handy leisten kann. Um am Ende die optimale Lösung für einen selbst zu finden, sollten die verschiedenen Wege verglichen und am Ende abgestimmt werden.

Bildquellen:
https://pixabay.com/de/photos/handy-geld-banknoten-us-dollar-1595784/
https://pixabay.com/de/illustrations/marketing-e-mail-online-shop-4079915/

Hilft dir dieser Artikel zum Thema Smartphone kaufen weiter? Ich freue mich über deine Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch kein Rating)

Loading...

Kommentare sind geschlossen.